Konzertkalender

Apr    Mai    Jun    Jul    Aug    Sep    Okt    Nov    Dez    Jan    Feb    Mär — Alle

Montag, 04. Mai 2015, 20:00 Uhr — Prinzregententheater, München — Zyklus B

Emperor

Ludwig van Beethoven: „Coriolan“-Ouvertüre c-moll op. 62
Joseph Haydn: Symphonie Nr. 100 G-Dur Hob. I:100 „Militärsymphonie“
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73

Alexander Krichel, Klavier | Kevin John Edusei, Leitung

Präludium 19:30 Uhr
Mittwoch, 06. Mai 2015, 20:00 Uhr — Herkulessaal, München — Zyklus A

Entrüstung

Mauricio Kagel: „Zehn Märsche, um den Sieg zu verfehlen“
Joseph Haydn: Symphonie Nr. 100 G-Dur Hob. I:100 „Militärsymphonie“
Leoš Janáček: „Taras Bulba“ – Rhapsodie für Orchester JW 6/15
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73

Alexander Krichel, Klavier | Kevin John Edusei, Leitung

Präludium 19:30 Uhr
Sonntag, 10. Mai 2015, 19:00 Uhr — k1 kultur- und veranstaltungszentrum — Unterwegs in Bayern

Muttertagskonzert

Gioachini Rossini: Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“
Joaquín Rodrigo: Concierto di Aranjuez, Fassung für Harfe und Orchester
Émile Waldteufel: Estudiana
Gabriel Fauré: Pavane
Georges Bizet: L'Arlesienne Nr. 1

Silke Aichhorn, Harfe | Giedrė Šlekytė, Leitung

Sonntag, 17. Mai 2015, 19:00 Uhr — bigBOX Allgäu, Kempten — Unterwegs in Bayern

Zeitgenossen

Joseph Martin Kraus: Sinfonie c-Moll
Niccolò Paganini: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 6
Franz Berwald: Ouvertüre zu „Estrella de Soria“
Joseph Haydn: Symphonie Nr. 83 g-Moll Hob. I:83 „La Poule“

Ning Feng, Violine | Ariel Zuckermann, Leitung

Dienstag, 19. Mai 2015, 20:00 Uhr — Philharmonie im Gasteig, München — Sonderkonzerte

Igudesman & Joo

Wer beim Stichwort „Klassik“ heilige Ehrfurcht und angestrengte Langeweile befürchtet, der wird bei den Shows von „Igudesman & Joo“ endgültig eines besseren belehrt: „Es gibt keinen Unterschied zwischen E- und U-Musik. E steht für Entertainment und U für Unterhaltung“, so das Credo des Comedy-Duos, das mit seinen verrückt-vergnügten Klassikinterpretationen zunächst auf YouTube kursierte und heute die Bühnen von Moskau bis New York in Ausnahmezustände versetzt. Seit ihrem Musikstudium kennen sich der Russe und der Koreaner – beide sind sie hochvirtuose Profimusiker, Insider des Konzertbetriebs und wissen nur zu genau, worüber sie ihre Späße treiben. Mit irrwitzigem Humor und in rasantem Tempo entlarven die Komiker den eitlen Leerlauf vor und auf der Bühne, erzählen von der Tücke der Instrumente, lassen Künstler-Alpträume wahr werden.

Igudesman & Joo | BIG Nightmare Music

Mittwoch, 20. Mai 2015, 20:00 Uhr — Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen — Unterwegs in Bayern

Igudesman & Joo

Wer beim Stichwort „Klassik“ heilige Ehrfurcht und angestrengte Langeweile befürchtet, der wird bei den Shows von „Igudesman & Joo“ endgültig eines besseren belehrt: „Es gibt keinen Unterschied zwischen E- und U-Musik. E steht für Entertainment und U für Unterhaltung“, so das Credo des Comedy-Duos, das mit seinen verrückt-vergnügten Klassikinterpretationen zunächst auf YouTube kursierte und heute die Bühnen von Moskau bis New York in Ausnahmezustände versetzt. Seit ihrem Musikstudium kennen sich der Russe und der Koreaner – beide sind sie hochvirtuose Profimusiker, Insider des Konzertbetriebs und wissen nur zu genau, worüber sie ihre Späße treiben. Mit irrwitzigem Humor und in rasantem Tempo entlarven die Komiker den eitlen Leerlauf vor und auf der Bühne, erzählen von der Tücke der Instrumente, lassen Künstler-Alpträume wahr werden.

Igudesman & Joo | BIG Nightmare Music