Con Brio

"Con Brio" mit Lena Neudauer und Kevin John Edusei

Die Münchner Symphoniker spielen im Herkulessaal unter der Leitung von Chefdirigent Kevin John Edusei J. Widmanns Konzertouvertüre und L. van Beethovens einziges Violinkonzert. Solistin des Abends ist Lena Neudauer. 

Die Konzertouvertüre „Con Brio“ ist ein Auftragswerk des Dirigenten Mariss Jansons für das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Seinen Wunsch, das Werk solle „in irgendeiner Form auf Beethoven eingehen“, nimmt sich der Komponist Jörg Widmann zu Herzen und orientiert sich in puncto Harmonik und Rhythmik an Beethovens Musiksprache. Bei uns bildet die Ouvertüre den Auftakt zu dessen einzigem Violinkonzert. Allein der Umfang und die technischen Herausforderungen an den Solisten sind für die damalige Zeit völlig neuartig. Jörg Widmann hat im Juli 2021 den Münchner Musikpreis erhalten. Wir freuen uns sehr, dieses Stück in seiner Ehrenwoche präsentieren zu dürfen. 

Lena Neudauer ist die Solisitin den Abends bei Beethovens einzigem Violinkonzert. Liebevoll umarmt die hochbegabte Musikerin ihre Geige und wechselt sich im Spiel mit dem Orchester ab. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Konzert.

Programm:

J. Widmann (*1973) „Con brio“ Konzertouvertüre  für Orchester (2008)

L. van Beethoven (1770–1827) Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61

Besetzung:

Lena Neudauer I Violine

Kevin John Edusei I Leitung

Das Konzert hat am 10. Mai 2021 via Livestream stattgefunden. Publikum war zu diesem Zeitpunkt nicht erlaubt. Der Livestream und die Aufnahmen waren ein Gemeinschaftsprojekt mit der Mediaschool Bayern, ausgeführt von den Mediengestalter*innen im 3. Ausbildungsjahr unter der technischen Leitung von Tomas Sajdak. Wir danken allen Mitwirkenden. Das Video ist bis Oktober 2021 verfügbar.

Weitere Konzertaufzeichnungen

Mozart im Herkulessaal

Online hier (seit Januar 2021)

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Nr. 40 g-Moll KV 550

David Reiland I Leitung

Das Abonnementkonzert "Klingelton" konnte im April 2020 nicht stattfinden und auch der Ersatztermin im Dezember 2020 musste leider abgesagt werden. Wir freuen uns sehr, Ihnen mit Mozarts Symphonie Nr. 40 g-Moll KV 550 einen Teil des geplanten Konzerts als Aufzeichnung aus dem Herkulessaal online präsentieren zu dürfen.