12
Mittwoch

Februar 2020

20:00 Uhr
Herkulessaal München
Herkules A
Heldenleben

Heldenleben

Programm

Der griechische Mythos berichtet von dem Titanensohn Prometheus, er habe den Menschen aus Erde erschaffen und ihm das Feuer geschenkt. Zur Strafe ließ ihn Zeus an einen kaukasischen Felsen schmieden, wo ein Adler an seiner stets nachwachsenden Leber fraß.

Seit jeher hat diese mythische Figur Dichter, Maler und Musiker inspiriert. Auch Beethoven, der gerne zum Titanen stilisiert wird, greift die Handlung in seiner Ballettmusik „Die Geschöpfe des Prometheus“ auf.

Mit Lorbeerkränzen behängt, verlässt Richard Strauss München, um in der Reichshauptstadt Berlin weiter Karriere zu machen. „Held und Welt“ – zwei Worte, die Strauss über die ersten Skizzen zu seinem „Heldenleben“ schreibt. Ein gigantischer Sinfoniesatz mit üppiger Orchesterbesetzung, an Größenwahn grenzend und als Pendant gedacht zu seinem „Don Quixote“, um zwei Seiten einer (Helden-)Medaille zu schildern.

Ludwig van Beethoven: Die Geschöpfe des Prometheus op. 43 (mit Rezitation)
Richard Strauss: Ein Heldenleben op. 40

Besetzung

Stefan Hunstein, Sprecher
Kevin John Edusei, Leitung

Gelbe Couch

19:30 Uhr