Ulrike Kraew - Konzertmeisterin

Mitglied im Orchester seit 2011

Ulrike Kraew, geboren 1983, erhielt den ersten Violinunterricht an der Münchner Suzuki-Schule. Ab 1988 waren Jorge Sutil und Sonja Korkeala ihre Lehrer, bevor sie 1998 in die Violinklasse von Prof. Ingolf Turban an der Hochschule für Musik Stuttgart aufgenommen wurde. Nach einem Aufbaustudium an der Guildhall School in London bei David Takeno und einem Stipendium der Akademie Schloss Solitude studierte sie mit einem Stipendium des DAAD bei Pinchas Zukerman an der Manhattan School of Music in New York.  

Sie gewann mehrere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben und besuchte zahlreiche Meisterkurse, z.B. bei Denis Zsigmondy, Yfrah Neaman und Igor Ozim. Seit Mai 2000 ist sie Geigerin des eteria klaviertrios. Neben einer Vielzahl von Solorecitals konzertierte sie u.a. mit dem Regensburger Kammerorchester, den Nürnberger Symphonikern, dem Philharmonischen Orchester Reutlingen, dem Philharmonischen Orchester Bad Reichenhall, den Kiev Soloists, dem Symphonie-Orchester des slowakischen Rundfunks und dem Bayerischen Staatsorchester unter Zubin Mehta.  

2009 bis 2010 war sie Stimmführerin der 2.Violinen beim Mozarteum Orchester Salzburg. 2010 bis 2011 war sie Stimmführerin der 2.Violinen beim Bayerischen Staatsorchester in München.

Seit September 2011 ist sie Konzertmeisterin der Münchner Symphoniker.